Die längerfristige Auseinandersetzung mit einem Thema auf unterschiedliche Art und Weise ermöglicht ein Begreifen und Erkennen alter und neuer Bewegungsstrategien in besonderem Maße. Das Ergebnis der Feldenkrais® – Methode kann in einer tieferen Dimension erfahren werden.

Seminare

Ein- und Mehrtägige Seminare


VOM LIEGEN ZUM SITZEN
ein Mini-Workshop 
9. September 2019, 17:30 – 20:Uhr

 

VOM SITZEN ZUM STEHEN
ein Mini-Workshop 
11. September 2019, 17:30 – 20:Uhr


AUGEN AUF!
ein Workshop zum Thema „Augen“
29. November – 1. Dezember 2019

In unserem heutigen Computerzeitalter wird den Augen viel abverlangt. Oft müssen sie über Stunden hinweg das Geschehen auf dem Bildschirm fokussieren. In Zeitungen und Büchern warten große Mengen an Informationen darauf gelesen zu werden. Die Augen müssen manchmal bis spät in die Nacht hinein Leistung erbringen. Dabei wird lediglich ein kleiner Teil ihres vielfältigen Potentials ausgenützt. Eine Arbeit, zu der sie nicht unmittelbar geschaffen sind! Die Sehkraft kann dadurch abnehmen und Kopfweh sich einstellen. Das System ist aus dem Gleichgewicht geraten!

Unsere Augen haben ein breites Spektrum an Aufgaben zu erfüllen: 

  • Wir erhalten durch sie ein Bild der Welt rund um uns herum.
  • Sie beeinflussen die Qualität und Organisation unserer Bewegungen.
  • Sie unterstützen das Gleichgewicht.
  • Und sie sind Ausdruck unserer Emotionen.

Während des Workshops werden wir eine bessere Wahrnehmung für die Arbeit unserer Augen entwickeln. An Hand einfacher Bewegungsabläufe werden wir die Beziehung zwischen ihnen und den Bewegungen des Körpers, insbesondere des Nackens erkunden und den Einfluss auf die Aufrichtung und das Gleichgewicht spüren und verbessern.

Ein einfacher, klarer und offener Blick wartet auf uns!

Erst der aufrechte Gang des Menschen machte die Entwicklung eines Beckenbodens in seiner jetzigen Form notwendig: ein muskulöser Boden für Bauch und Beckenraum.
Viele von uns kennen die kräftigen Muskeln der eigenen Körpermitte kaum oder haben lediglich eine vage Vorstellung von ihnen. Dabei ist ihr effektives Wirken bei einer Vielzahl unserer täglichen Bewegungen von großer Bedeutung: beim Gehen, Laufen, Sitzen, Atmen, Sprechen, Singen,… insbesondere auch beim Sport.
Wir brauchen einen elastischen Beckenboden. Diese komplexe Muskelgruppe muss sich, je nach Bedarf, anspannen und entspannen können. Unsere gesamte Aufrichtung wird durch seine Arbeit mit beeinflusst. Ist der Beckenboden aus unterschiedlichsten Gründen in seiner Funktion beeinträchtigt, können Inkontinenzbeschwerden, Rücken-, Hüft- oder Knieschmerzen die Folge sein.

Wir werden an diesem Wochenende an Hand einfacher Bewegungsabläufe die Wahrnehmung für unseren Beckenboden entwickeln. Wir werden ihn von anderen Muskelgruppen unterscheiden lernen und erkunden, inwieweit sich seine dynamische Kraft mit dem Rücken und den Beinen verbinden lässt. Unsere gesamte Aufrichtung und Atmung werden davon profitieren.

Zeit:
Freitag, 29. November 2019, 17:30 – 20:30 Uhr
Samstag, 30. November 2019, 9:30 – 17:00 Uhr
Sonntag,  1 Dezember 2019, 9:30 – 13:00 Uhr

Kosten: 120 €
Veranstaltungsort: Graz, Körblergasse 100

Anmeldeschluss:
10. Mai 2019
Die Anmeldung erfolgt über Telefon oder E-Mail
und ist nach erfolgter Einzahlung fixiert.
IBAN: AT71 2081 5031 0154 86

Es besteht eine beschränkte Teilnehmerzahl!
Mitzubringen: bequeme Kleidung und warme Socken